Atkins

Atkins Diät Geldspartipps

By Guido Wehrle - Ernährungscoach, Karlsruhe

Die Atkins Diät bietet viele gesundheitliche Vorteile. Daneben lässt sie die Pfunde so schnell purzeln, wie wohl kaum eine andere Diät auf diesem Planeten. Allerdings berichten genügend Anwender ebenso über eine schnelle Gewichtsabnahme in ihren Geldbeuteln. Viel frisches Fleisch, vorzugsweise vom Bio-Metzger kombiniert mit frischem Gemüse aus dem heimischen Wochenmarkt reißen schnell tiefe Lücken in das eigene Budget. Zählt man gerade nicht zu den Besserverdienenden gilt es praktikable Lösungen. Ich gebe Dir im Folgenden einige Atkins Diät Geldspartipps. Durch sie kannst Du Deine Kosten für diese Art der Low Carb Ernährung deutlich drücken.

Sei kreativ in Deinem Speiseplan

So ziemlich das erste, was man sich zu Beginn der Atkins Diät zulegt ist wohl ein Atkins-konformes Kochbuch mit diättauglichen Rezepten. Da gibt es auch wirklich sehr, sehr gute darunter, die wirklich echte Lust auf Atkins aufkommen lassen. Immerhin handelt es sich ja um eine Diät, bei der durchgängig mit frischen und unverarbeiteten Produkten gearbeitet wird.

Allerdings sind diese Bücher manchmal auch von sehr kreativen Küchenchefs verfasst und beinhalten mitunter viele sehr, sehr teure Zutaten, die Du nicht unbedingt benötigst. Denn schließlich möchtest Du ja  keine Michelin-Sterne bekommen, sondern Dich nur einfach und gut Atkins-like ernähren.

Diese teuren Zutaten lassen sich meistens entweder ganz weglassen oder durch günstigere Zutaten ersetzen. Denke einfach kurz nach:

Das 500 Millionen Jahre alte Himalaya-Salz kannst Du durchaus durch das handelsübliche Haushaltssalz ersetzen. Und statt dem sündhaft teuren Filetstück vom japanischen Kobe-Rind tut es auch ein einfaches Filetstück vom heimischen Biobauern. Ist auch das noch zu teuer geht auch das abgepackte Steak aus LIDL, Aldi oder Netto. Allerdings empfehle ich bei vorhandenem Budget immer zumindest den regionalen Metzger vorzuziehen.

Außerdem gibt es auch eine ganze Reihe von total simplen Rezepten, die immer gegessen werden können. Rezepte, die so simpel sind, dass sie manchmal selbst in den Diätratgebern vergessen werden:

  • Spiegeleier
  • Rühreier mit Speak
  • Rumpsteak mit Kräuterbutter und Gemüse
  • Wurstsalat
  • Körniger Frischkäse

Du findest da bestimmt noch hunderte eigener Beispiele, wie Du ohne sündhaft teure Zutaten Dir schnell , ohne Aufwand und kostengünstig tolle Mahlzeiten zubereiten kannst.

Tipp der Redaktion
Die aktuelle Atkins Diät

Die aktuelle Atkins Diät

Bewertung: 5/5

Der unserer Meinung nach gelungenste Einstieg in die Welt der Atkins Diät. Auf leicht verständliche Art werden Ihnen die Grundlagen vermittelt.

Atkins Diät Revolution

Die Diät Revolutiom

Bewertung: 5/5

Das Original von Dr. Robert Atkins aus den 80er Jahren. Wohl kein Buch hat die Diätwissenschaft so revolutioniert. Unbedingte Leseempfehlung

Ketogene Ernährung für Berufstätige

Rezepte für die Atkins Diät

Overall Rating: 5/5

Schnelle Keto Rezepte, die auch für Atkins bestens geeignet sind. 80 Rezepte für Berufstätige mit nur wenig Zeit. Ein Must Have für den Einstieg.

In größeren Einheiten einkaufen, portionieren und einfrieren

Sowohl Dein Metzger als auch der heimische Supermarkt bieten immer wieder interessante Sonderangebote. Diese dienen dazu Kunden in das Geschäft zu bekommen, wo sie dann hoffentlich auch die Produkte zum teureren Normalpreis erwerben. Das machen wir natürlich nicht und halten uns an die Sonderangebote.

Wenn das Rumpsteak beispielsweis mit 50% Rabatt angeboten wird, kannst Du gleich zuschlagen und einige Kilo kaufen. Diese teilst Du dann in einzelne Portionsgrößen auf und gefrierst diese ein.

So kannst Du Dir immer dann, wenn Rumpsteak auf dem Speiseplan ein Stück auftauen und auf die Art zubereiten, wie Du möchtest.

Du kannst manche Gerichte auch in großen Mengen vorkochen und dann portionsweise einfrieren. So hast Du selbst dann immer etwas Gutes zu essen wenn Du nur wenig Zeit zur Verfügung hast und es schnell gehen muss.

Wenn Du täglich einkaufst, bist Du leider immer auf die tagesaktuellen Preise angewiesen, die nur im Ausnahmefall dann wirklich auch günstig sind.

Du sparst viel Geld, wenn Du die Dinge dann in größeren Mengen kaufst, wann diese günstig angeboten werden.

Es muss nicht immer Kaviar sein ...

Weder muss es immer Kaviar sein noch ist es notwendig, dass Du jeden Tag ein großes Rumpsteak verzehrst. Das Forellenfilet tut es vielleicht auch und eventuell leistet ein simples Schweinschnitzel ebenso gute und leckere Dienste.

Ganz klar lieben wir fast alle den Kaviar und das Rumpsteak. Doch hat eben nicht jeder unter uns ein ausreichend starkes finanzielles Polster. Und jetzt mal im Vertrauen gesagt: Ein tolles Schweineschnitzel, welches top zubereitet ist, da laufst Du doch auch meilenweit für, oder?

Es muss nicht immer Fisch oder Fleisch als Proteinspender sein

Hochwertiges Fleisch und hochwertiger Fisch sind durchaus teure Lebensmittel. Im Gegensatz zu den sehr preiswerten Kohlenhydratbomben wie Brot, Pasta, Reis und Kartoffeln reißen diese tiefe Löcher in die Geldbeutel. Eine kohlenhydratarme und fettreiche Ernährung ist in der Regel deutlich kostenintensiver als die traditionelle, beilagenorientierte und kohlenhydratreiche westliche Ernährung.

Es gibt aber alternative Proteinspender, die bei weitem nicht so teuer sind und die Du nutzen kannst

  • Eier
  • Nüsse
  • Tofu (allerdings sehr umstritten, empfehle ich von daher ausdrücklich NICHT)
  • Käse

Es gibt viele, echt richtig leckere Rezepte, die mit Nüssen experimentieren. So sparst Du ebenso schnell einiges an Kosten.

Kaufe niemals abgepackte Salate, sondern immer frische Salatköpfe

Der Mensch macht es sich gerne einfach. Ich kann da selbst ein Lied davon singen. Eine Produktgruppe, welche in der Atkins Diät traditionell eine große Rolle spielt ist der Salat.

Den gemischten Salat gibt es nahezu zu allen Atkins Speisen als natürlicher Ballaststoffspender. In aller Regel sind es die Salate bzw. das Gemüse wofür die wenigen vorgegebenen Kohlenhydrate nutzen.

Dabei ist es einfach bereits geschnittenen und vorbereiteten abgepackten gemischten Salat aus dem Kühlregal zu kaufen. Das ist jedoch aus zwei Gründen schlecht:

  • Der abgepackte Salat weist häufig eine hohe Keimbelastung auf
  • Der abgepackte Salat kostet das Vielfache vom frischen Originalprodukt

So ein Päckchen abgepackter Salat kann schnell mehrere Euro je Päckchen kosten. Für das Geld kannst Du Dir auch drei Köpfe von unterschiedlichen Salaten kaufen. Dann hast Du Salat für eine ganze Woche, der zudem frisch und deutlich weniger keimbelastet ist.

Wenn noch nicht vorhanden kaufe Dir eine Salatschleuder. Das hilft Dir dabei, dass Du sättigende und gutschmeckende Salate ansprechend zubereiten kannst.

Halte immer eine kleine Liste von zugelassenen Atkins-Lebensmitteln parat

Drucke Dir eine Liste der zugelassenen Atkins Lebensmittel aus und nehme diese immer zum Einkaufen mit. So kannst Du bei einem unverhofften Sonderangebot schnell überprüfen, ob Es Einklang in Deinen Atkins Speiseplan finden kann.

Hast Du ein Rindergulasch geplant und Du siehst bei Metzger dass das Schweinegulasch gerade im Angebot ist, kannst Du Dir durchaus überlegen den Speiseplan kurzfristig zu ändern. So sparst Du Geld und Dein Essen schmeckt nach wie vor wunderbar.

Das ist einer von diesen Atkins Diät Spartipps, welchen Du nahezu bei jedem Einkauf anwenden kannst und das ist das, was ich meine, wenn ich von immer kreativ sein spreche.

Lasse die verarbeiteten Low Carb Fertigprodukte im Regal

Mit deutlicher Verzögerung zum US-Markt finden mittlerweile auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zunehmend Low Carb Fertigprodukte ihren Weg in die Regale der Supermärkte.

Der Low Carb Trend innerhalb der Bevölkerung ist nicht mehr wegzudiskutieren. Low Carb Produkte machen sich auf, ihr Nischen-Dasein zu beenden.

In den größeren Supermärkten findest Du Low-Carb Kuchen, Low-Carb Brot und selbst komplette Fertiggerichte gibt es mittlerweile. Dabei handelt es sich in der Regel um hochgradig verarbeitete Lebensmittel, die zwar formal den Atkins Richtlinien entsprechen. Allerdings sind diese Produkte oft mit vielen chemischen Zusatzstoffen versehen und dürften schwerlich als gesunde Nahrungsmittel anzusehen sein.

Zudem sind diese Low-Carb Angebote meist im oberen Preissegment angesiedelt und belasten das Budget auf dramatische Art und Weise.

Manchmal verstecken sich in diesen Produkten auch echte Zuckerfallen. Da muss man aufpassen, trotz der vermeintlichen Low Carb Flagge unter der angeblich gesegelt wird.

Ich empfehle um solche Produkte einen großen Bogen zu machen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, braucht diese kein Mensch.

Frische, unverarbeitete Produkte sind nicht nur gesünder und schmecken besser. Nein, sie leisten ebenso viel effizienter ihren Beitrag dazu, dass wir mit der Atkins Diät schnell unsere überschüssigen Pfunde verlieren.

Plane Deine Mahlzeiten und Einkäufe und gehe niemals hungrig einkaufen

Vermeide Spontankäufe und plane so genau wie möglich, was Du wann essen möchtest. Bereite Dir auf dieser Basis eine Einkaufsliste, nach der Du einkaufen gehst.

Gliedere die Liste nach Einkaufsbereichen:

  • Metzgerei
  • Wochenmarkt
  • Supermarkt

Und der Tipp, der Dir wohl am meisten Geld sparen wird:

Gehe niemals hungrig einkaufen!

Dies könnte noch interessant für Dich sein:

Guido Wehrle - Ernährungscoach, Karlsruhe


Your Signature

related posts:




Leave a Reply:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Folge unserer 0-Carbs-Community!

Und bekomme kostenfreie Info ...